Probenwochenende 2015 in Neukirchen – Ein voller Erfolg

Erstmals fuhren dieses Jahr das Jugendorchester und die Akkordeon-Kids gemeinsam zum Probenwochenende. Ausgesucht wurde der kleine Ort Neukirchen, direkt an der Ostsee gelegen, umgeben von vielen Feldern.

Neukirchen2015_OIIIMit 16 Spielern, zwei Dirigenten (Philipp Merkelbach: Jugendorchester, Iris Lehmann: Akkordeon-Kids) und drei Betreuern reisten wir am Freitag, den 18.09., gegen späten Nachmittag an. Nachdem alle ihre Zimmer bezogen hatten (Mehrbett-Schwedenhäuser) und wir gemeinsam gegessen hatten, probten schon die Orchester das erste Mal. Währenddessen planten die Betreuer ein buntes Programm für den Abend. Im Vordergrund standen „Kennlernspiele“, denn die Namen waren gegenseitig noch nicht ganz geläufig, auch den Betreuern nicht. Nachdem wir bei Spielen wie „Bille-Bille-Bob“ oder „Zeitungskloppen“ herzhaften Spaß hatten, fielen wir alle müde ins Bett, denn der nächste Tag sollte wieder früh beginnen.

Neukirchen2015_AbendprogrammGut gelaunt und gespannt auf einen musischen Tag trafen wir uns alle um 9:00 Uhr zum Frühstück. Die Spieler mussten sich im Vorfeld organisieren: Wer macht wann den Küchendienst? Dazu zählte das Ein- und Abdecken der Tische sowie das ordentliche Hinterlassen der Küche. Die Spieler teilten sich gegenseitig ein, sodass immer 4-5 Spieler beteiligt waren und jeder einmal Küchendienst hatte. Nach kurzer Verschnaufpause begannen die Akkordeon-Kids zu Proben, während das Jugendorchester mit Stimmproben in den Vormittag startete. Die einzelnen Stimmen verteilten sich mit den Betreuern auf freie Räume und probten fleißig.

So wechselten sich die Orchester immer wieder ab. Nach dem Mittag war eine längere Pause geplant. Die Sonne blickte durch und Sandra (Betreuerin) hatte ein paar Teamspiele unter freiem Himmel vorbereitet. Hierbei stand vor allem das Geschick und Teamarbeit im Vordergrund. Also war ein besonderes Miteinander gefordert, doch die Schwierigkeit: Keiner darf dabei reden! Gar nicht so einfach, sich dann zu verständigen. Ganz leise konnten wir dann alle doch nicht bleiben, denn bei solchem Spaß darf dann doch gelacht werden! Alle Aufgaben wurden schließlich super gemeistert!Neukirchen 2015 Jugendorchester

Gegen Abend hatten wir richtig Glück, dass es nur bewölkt war und wir dem Schauer entkamen, denn geplant war ein gemeinsames Grillen. Später wurde es dann doch kühl. Also gingen wir, nachdem alle Würstchen verspeist waren, wieder zurück ins Haus. Nach mehreren Spielen kamen einige Spieler auf die Idee noch ein „nächtliches Konzert“ zu machen. Nun spielten Dirigenten, Spieler und Betreuer gemeinsam. Ein buntes, großes Orchester, das sichtliches viel Spaß hatte.

Am Sonntag hieß es dann Kofferpacken und die letzte Probe nochmal genießen. Schade, dass so ein Wochenende voller Spaß und Musik immer so schnell vorbeigeht, aber eines war uns sicher: ein Ohrwurm für lange Zeit und, dass wir ganz bald wieder kommen!!!

Kristina Jahn, Spielerin OIGruppenfoto Neukirchen 2015